Doppelleinen

Zwillingsleinen oder auch Doppelleinen sind für jeden Hundebesitzer ein Muss, wenn zwei oder mehr Fellnasen im Haushalt leben. Während zu Beginn noch etwas Übung in der Handhabung notwendig ist, da eine Mehrfachleine etwas ungewohnt sein kann, wird man sie später gar nicht mehr missen wollen.

Schluss mit dem ewigen Verheddern wegen zu vieler Leinenschlaufen. Darüber hinaus sprechen auch gesundheitliche Aspekte für den Einsatz einer Doppelleine!

Warum eine Zwillingsleine so wichtig ist

Beim Spaziergang mit mehreren Hunden entsteht automatisch ein unbewusster Konkurrenzkampf. Es kann nur einen Anführer in einer Gruppe geben, unabhängig davon, wie viele Mitglieder das Rudel eigentlich hat. Während nun der Meister dem Hund in erster Linie die Richtung vorgibt, möchte meist ein Hund vor den anderen laufen. Dadurch, dass die einzelnen Leinenstücke an einem Punkt zusammenlaufen, gibt es kein Verheddern mehr. Weder beim Laufen, noch während dem Spiel. Die Tiere passen sich dem Konzept automatisch an.

Auch auf die Wirbelsäule und die gesamte Körperhaltung nimmt das einen maßgeblichen Einfluss. Zusätzlich zur eigenen Kraft kommt nämlich noch die des zweiten und jeden weiteren Hundes hinzu, um das Gewicht der Leine zu tragen. Ein Punkt, der für jedes Ende der Leine relevant wird. Denn auch, wenn einer der Hunde mal etwas weiter zur Seite ausholt, ist neben der eigenen Person noch zumindest ein zweites Tier zur Stelle, das sein Gewicht ausgleicht.

Ewolee Hundeleine Doppelleine, geflochtene Hundeleine für zwei Hunde 2-Wege keine Verwicklung...
  • Größe - Lang: 140cm
  • Material - Hergestellt aus hochwertigem Nylon, bequem, sehr belastbares Bergsteigerseil ,robust und...
  • Funktion - Es ermöglicht Ihnen, zwei Hunde gleichzeitig zu spazieren. Sie haben keine Sorge dafür,...
Angebot
Focuspet Doppelte Hundeleine, Einziehbare Bis Zum 3 M Hundeleine Für 2 Hunde Hundeleine Mit Button...
  • BEQUEMER GRIFF - Diese einstellbare Hundeleine ist für 2 Hunde geeignet. Aus langlebigem...
  • KEINE VERSCHRÄNKUNG - Die Konstruktion der doppelten Hundeleine passt sich automatisch an, um ein...
  • RETRACTABLE DESIGN - Vier zuverlässige Einstellknöpfe ermöglichen Tierbesitzern, die Länge der...
E-sunny Doppelte Hundeleine für 2 Hunde,Bungee Doppelleine für Mittlerer Großer Hund
  • Praktisch für zwei Hunde: keine Sorge mit zwei Hunden. Dieser doppelte Hundeleine wird helfen, Ihre...
  • Sicherer Bungee Design: Diese Dual Hundeleine, einziehbar kommen mit stoßabsorbierender Bungee, es...
  • Hohe Qualität: Unsere Dog führen können alle unterschiedlicher Größe Hunde zu Fuß verbunden....
Angebot
Zwillingsleine für Zwei kleine Hunde | Verstellbare Doppelleine aus Nylon für Hunde bis 30 kg
  • SICHER ZWEI HUNDE (bis 30 kg) AN EINER LEINE ausführen dank kleinerer Metallteile
  • KEIN VERHEDDERN MEHR dank 360° Drehgelenk
  • BEQUEM dank gepolstertem Handgriff und Rückhaltegriff
Tyker - Hunter - Reflektierende starke Hundeleine aus Kletterseil - Doppelleine - erstklassige...
  • tyker – Hunter –, Seil Hund Leine
  • Extra Starken Nähten. Biss Beweis. Lebhafte Farben.
  • Ideal für große Hunde und Training. Bequem für das Haustier.
Angebot
Ewolee Hundeleine für 2 Hunde Reflektierende Doppelleine 140CM mit bequemem Schaum Griff
  • Größe - Lang: 140cm
  • Material - Hergestellt aus hochwertigem Metall, PP Material und Nylon, bequem, sehr belastbares...
  • Funktion - Es ermöglicht Ihnen, zwei Hunde gleichzeitig zu spazieren. Sie haben keine Sorge dafür,...

Was kann man tun, wenn beide Hunde plötzlich loslaufen?

In gewissen Situationen ist es nicht zu vermeiden, dass der Jagdtrieb der Hunde einsetzt und beide gleichzeitig loslaufen. Die Auswirkungen, die jenes Verhalten für die menschliche Wirbelsäule haben kann, sind nicht zu unterschätzen. Doch sie verändern sich nicht, egal, zu welcher Leine man greift. Entscheidend ist hier der Einsatz von richtigen Hilfsmitteln – nämlich einem Ruckdämpfer. Er federt den Sprung ab und schont dabei Mensch und Tier.

Mehr als zwei Tiere an einer Zwillingsleine – geht natürlich auch!

Wer mehr, als nur zwei Tiere an einer Leine führen möchte, nutzt dazu einfach ein Zusatzstück. Mithilfe eines starken Karabiners wird es am mittigen D-Ring der Leine befestigt. Wichtig ist hierbei, dass eine doppelte Schleppleine und keine solche mit Rollfunktion als Hauptleine dient. Andernfalls kann man das Zusatzstück nicht daran befestigen.

Kismaple Doppel-Verbindungsstück für Hundeleine, je 50 cm lang und 1 cm breit,...
  • Robustes Doppel-Verbindungsstück für Hundeleinen, führen Sie kleine Hunde mit nur einer Leine.
  • Robuste, strapazierfähige Doppel-Hundeleine aus Nylon für Training und Gassigehen.
  • 2 Federn dämpfen die Zugbelastung ab, wenn der Hund anfängt zu ziehen.
Tacobear Hundeleine Doppelleine verstellbar Hunde Führleine Laufleine Umhängeleine mit...
  • Für zwei Hunde(mittlere bis große Hunde): Befestigen Sie für zwei Hunde nur eine Leine am...
  • Nein verheddert ---genießen Sie die Sicherheit unserer verwickelten 360 ° Anti-Tangle-Befestigung....
  • Einstellbare Länge--- wählen Sie aus dem regulären 11-20 Zoll oder zusätzlichen langen Läufer,...
Angebot

Besondere Vorteile einer Doppellleine

Abgesehen vom nervigen Leinengewirr gibt es noch ein paar andere Vorteile, die eine doppelte Leine mit sich bringt:

  • Trotz der Aufteilung wird maximale Flexibilität geboten. ein Hund kann in Ruhe vorne laufen, während der zweite ganz entspannt bei Fuß spaziert.
  • Doppelleinen sind auch für unterschiedlich große bzw. starke Hunde geeignet.
  • Die Einzelteile können sogar Sportleinen beim Agility oder beim Laufen ersetzen. Einfach von der Halterung abnehmen und an einem Gürtel befestigen, fertig!
  • Da man nur einen Leinengriff hat, bleibt eine Hand immer frei.

Zwillingsleinen für ein gemütliches Unterwegs zu dritt

Mit einer Zwillingsleine wird es denkbar einfach, zwei Hunde gleichzeitig auszuführen. Sie besteht im Groben aus drei einzelnen Teilen, nämlich dem Griff mit Verbindungsstück und den eigentlichen Leinen für die Tiere. Mittels eines Schwedenhakens werden diese am Verbindungsring eingehängt, um so für Stabilität und Bewegungsfreiheit für die Hunde zu sorgen. Sie sind dadurch noch immer in der Lage, selbständig und voneinander unabhängig zu laufen, können aber bequem mit nur einer Bewegung zurückgehalten werden und werden so insgesamt ruhiger während dem Ausflug.

Überdies hinaus bringt eine solche Zwillingsleine den klaren Vorteil mit sich, dass sie den Rücken des Menschen schont. Die Bewegung ist eine andere, als bei zwei einzelnen Leinen, was sich auch auf die Wirbelsäule auswirkt. Zusätzlich zur eigenen Kraft kommt nämlich noch das Gewicht des jeweils zweiten Tieres hinzu, wenn es darum geht, mit der Leine Einhalt zu gebieten.

Am Anfang ist etwas Übung nötig

Wer zunächst erstmals auf eine doppelte Leine umsteigt, muss mit ein wenig Eingewöhnungszeit rechnen. Denn nicht nur der Mensch, sondern auch die beiden Fellnasen werden sich daran gewöhnen müssen, nun auf Gedeih und Verderb in eine gemeinsame Richtung zu laufen. Was später einmal umso mehr den Zusammenhalt unter den beiden Tieren und damit das Rudelverhalten stärkt, kann anfangs zu einem unzufriedenen Gemaule mutieren.

Als Besitzer ignoriert man die offenen Ausdrücke des Unmuts und motiviert die Tiere stattdessen besser zur Bewegung. Es erklärt sich von selbst, dass keine Leckerlis geworfen werden sollten oder sonst wie der Jagdtrieb der Tiere angespornt werden sollte, solange sie sich an der Leine befinden. Besonders, wenn die Leine noch nicht lange in Verwendung ist, kann es sehr schwierig werden, beide Hunde gleichzeitig zurückzuhalten, wenn sie sich noch gegenseitig anstacheln, los zu spurten.

Und wenn beide Hunde loslaufen, was dann?

Es ist verständlich, dass bei Benutzung einer solchen Doppeltleine die Sorge im Raum steht, was passiert, wenn beide Hunde plötzlich – motiviert durch ihren Jagdtrieb – lossprinten. Abgesehen davon, dass das nicht nur ungemütlich werden kann, weil der Meister der Tiere seinen festen Halt verliert, ist das auch bestimmt nicht gesund für die Wirbelsäule.

Doch an dieser Stelle muss man sich klar vor Augen halten, dass dieses Problem auch dann bestünde, wenn keine solche Leine, sondern zwei einzelne genutzt würden. Wichtiger ist daher nicht die Sorge um die benutzten Utensilien und stattdessen an ein intensives Training zu denken. Ein gemeinsamer Besuch der Hundeschule und eine hinlangende Akzeptanz gegenüber der Eigenheiten des Tieres verspricht großen Erfolg – auch dann, wenn eine Begegnung mit fremden Tieren bevorsteht, die zudem auf engem Raum stattfindet.

Natürlich ist hier auch die Kommunikation zwischen den einzelnen Besitzern stark gefragt, denn es kann schließlich unter Hunden wie auch bei Menschen vorkommen, dass es sich um ein sehr einzelgängerisches Tier handelt, das fremde Mitlebewesen nur schwer akzeptiert. In einem solchen Fall liegt es nicht nur an der eigenen Beziehung zum Tier, sondern auch am anderen Halter, seinen Kaltschnauzer zurückzuhalten.

Diese 5 Vorteile bietet eine Zwillingsleine

Dass sich das eher umständliche Leinengewirr durch eine Doppelleine erübrigt, steht natürlich fest. Doch welche Vorteile bietet ein solches Modell abseits davon?

1. Eine hohe Flexibilität

Wer zwei Hunde besitzt, weiß selbst am besten, wie unterschiedlich sie in ihrer Verhaltensweise sein können – und letztlich auch sind. Bello geht lieber gemächlich bei Fuß mit seinem Menschen, während es Gina kaum erwarten kann, sich ordentlich auf den dargebotenen Freiflächen auszutoben. Eine Zwillingsleine bietet hier insofern eine hohe Flexibilität, dass ein Tier angeleint bleiben kann, während das andere freilaufen darf. Dadurch, dass die einzelnen Abschnitte an ihren Karabinern einfach abgenommen werden können, fungieren die übrigen beiden Teile nun einfach als einzelne Leine. Es baumelt nichts Überschüssiges daran herum und Verhedder- oder Verletzungsgefahr sind damit gebannt.

2. Für unterschiedlich große Hunde geeignet

Bei der Leine selbst gibt es keine Beschränkung auf das Tier selbst. Zumeist gibt es Leinen, die zumindest in dem Maß auf einzelne Rassen ausgelegt sind, dass sie auf ein bestimmtes Gewicht konzipiert sind. So sind Leinen für Hunde bis 25/30 kg Körpergewicht meist kleiner, als jene, die von Grund auf für schwerere und damit größere Rassen produziert werden. Allerdings sind die einzelnen Leinen stets auch untereinander kombinierbar.

Hier gilt es nur auf folgendes zu achten: Wer eine starke und eine schwächere Zwillingsleine kombiniert, sollte immer den robusteren Teil mit dem Haltegriff nutzen, da diese zumeist einen gemütlicheren Griff besitzen, der bei schweren Hunden von großem Wert sein wird.

3. Einzelteile können bei Bedarf Sportleinen ersetzen

Zweierleinen sind stets darauf ausgelegt, sehr robust und reißfest zu sein. Auch Witterungsumstände überstehen sie tadellos, weil das Material bei Kontakt mit Nässe (durch Regen oder auch einen Fluss) einfach wieder trocknet und sonst keine Gebrauchspuren diesbezüglich aufweist. Dementsprechend können sie bei Bedarf auch Sportleinen ersetzen. Mittels des Karabiners wird nur der Leinenabschnitt am Hüftgurt befestigt und schon kann die gemeinsame Sportstunde losgehen. Ein Hüftgurt ist allerdings nicht im Umfang einer mehrfachen Leine enthalten und sollte daher bereits vorhanden oder bei Verwendung nachgekauft werden.

4. Immer eine Hand Frei

Dadurch, dass nur noch ein Handstück zu greifen ist, bleibt immer eine Hand frei. Das ist nicht nur praktischer für unterwegs, sollte etwa einmal das Handy klingeln, sondern auch beim Einsammeln des verrichteten Geschäfts. Keine Leine rutscht in der Zwischenzeit davon, was den Spaziergang natürlich um einiges entspannter macht.

5. Hunde haben genug Freiraum

Auf den ersten Blick sehen viele der Zweierleinen sehr klein aus. Doch sie sind in jedem Fall noch verlängerbar, dabei kommt es natürlich immer auf die Herstellung an, wie das realisiert wird. Viele Doppelleinen nutzen dabei das Prinzip eines verstellbaren Riemens, wie man ihn auch von Taschen kennt. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, auf dehnbare Leinen zu setzen, wie sie etwa von Hundefreund angeboten werden. So haben die Hunde die Möglichkeit, sich bei Bedarf noch weiter von ihrem Besitzer wegzubewegen, ohne dass dieser dafür an der Leine etwas verändern muss.

Für welche Tiere sollte keine Zwillingsleine genutzt werden?

Durch die fehlende Blockierfunktion, wenn ein Tier einmal zu ziehen beginnt, lässt sich die Leine nicht kürzen. Das Tier sollte daher bereits aufs Wort folgen und bei Fuß gehen können. Dies ist wichtig während Stresssituationen, wenn man auf andere Tiere trifft, genauso wie in aufregenden Momenten zwischen den beiden Rudelkollegen unter sich. Der Mensch muss nach wie vor das Sagen haben und darf diese Autorität keinesfalls an seine Tiere abgeben. Wird also zwischendurch einmal ein Hüftgurt genommen, darf der Besitzer nicht von den Hunden hinterher gezogen werden. Sie haben sich nach seinem Tempo zu richten und nicht umgekehrt.

Im Notfall – das gilt auch für die Lernphase zum Einsatz einer solchen Leine – kann natürlich auch mit der Hand nach einem der Leinenstücke direkt gegriffen werden. Allerdings ist hier darauf zu achten, dass das nicht zu einem Universalsignal für den betreffenden Hund wird. Nicht, dass er sich am Ende nur noch dann beruhigen lässt, wenn sein Besitzer ihn daran zurückzuziehen beginnt. Mit dieser Geste sollte daher äußerst sparsam umgegangen werden.

Letzte Aktualisierung am 15.08.2020 um 16:29 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API