Haarschmuck

Langhaarige Hunderassen benötigen regelmäßig einen Haarschnitt, damit ihr nicht in die Augen pieksen kann. Besonders beim Shih Tzu zählt es aber zum typischen Aussehen, ein gut gepflegtes, langes Fell beizubehalten und mit einer Spange die Kopfhaare aus dem Gesicht gehalten zu bekommen. Wenn man den Hund bereits von klein auf daran gewöhnt, hält er sich auch wirklich daran und rupft sich diese nicht vom Kopf. Aber auch im schon etwas fortgeschrittenen Alter kann man ihm mithilfe eines Clickers antrainieren, ihn dort zu belassen.

FLYFISH 10pcs Pet Haarschmuck Hund Katze Mini Schmetterling Haarnadel Haarspange Kopfschmuck
Hunde-Haarspange mini 6 Stück schwarz 18
Angebot Roblue Haustier Hund Katze Haarnadel Zubehör Haarspangen 10 Stücke
Cuhair Elastische Haarbänder / Haargummis, niedliche Cartoonfiguren, geeignet für kleine Mädchen,...
ZOYLINK Mehrfarbig Mini Haarband Elastische Haargummi vom Mädchen Baby Klein Weich Gummiband für...
cuhair 100-teiliges, farbenfrohes Haarband-Set, elastische Haargummis, Haaraccessoires für Kinder,...

Worauf ist beim Verwenden von Haarspangen beim Hund zu achten?

Der Verschluss sollte sich leicht öffnen lassen. Denn täglich vor dem Schlafengehen kommt die Spange ab, damit er sich nicht währenddessen verletzt, indem er sich unabsichtlich Haare dabei ausrupft. Frühmorgens wird der Hund dann gekämmt und bekommt seine Haarspange wieder zurück. Nachdem das täglich durchgeführt wird, geht dieser ganze Vorgang irgendwann so zur Routine über, dass der Kaltschnauzer selbst schon sehnsüchtig darauf wartet, wieder ein freies Sichtfeld zu bekommen.

Auch Haargummis dürfen ruhig verwendet werden. Sie sollten unbedingt gut rutschen und aus Stoff bestehen. Von Gummizopfbändern ist unbedingt abzusehen.

Das erste Mal Haarschmuck – was gibt es zu beachten?

Da es sich bei diesen Accessoires um sehr kleine Utensilien handelt, darf der Hund in den ersten Stunden und Tagen nicht völlig unbeaufsichtigt damit bleiben. Er sollte den Haarschmuck zunächst nur stundenweise bekommen. Lässt man ihn alleine, ist er vorher dementsprechend abzunehmen. Erst, wenn man sichergehen kann, dass er ihn an seinem Kopf belässt und er keine Anstalten macht, ihn abzurupfen und dann zu zerkauen oder gar zu schlucken, darf er ihn dann auch länger behalten.

Auffälligere Stücke sollten zu Beginn noch nicht verwendet werden. Erst muss sich der Hund daran gewöhnen, dass er etwas auf seinem Kopf hat, das dort die Haare zusammenhält. Akzeptiert er das soweit, kann man sich langsam steigern.

Allgemein gilt allerdings, dass klobige Accessoires rein für Fotozwecke genutzt werden sollten. Immerhin dient der Haarschmuck dazu, dem Hund das Sehen zu erleichtern. Mit pompösen Stücken, die bei jeder Bewegung hin und her baumeln, würde man ihn nur ungewollt beeinträchtigen.

Letzte Aktualisierung am 21.05.2019 um 18:49 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API