Joggingleinen

Joggingleinen gelten mit ihren rund 350 g Gesamtgewicht als eines der liebsten Leinenmodelle überhaupt. Ob das rein daran liegt, das man beim Spaziergang die Hände frei behält und so dem eigenen ausgewogenen Sport auch nichts mehr im Wege steht, wird nach wie vor heiß diskutiert. Fest steht allerdings, dass es abgesehen davon auch noch ein paar weitere Pluspunkte gibt, die man unbedingt verteilen muss.

So sind Joggingleinen nicht nur für den gemeinsamen Laufsport geeignet. Man nutzt sie mitunter auch für gemeinsame Wanderungen, für Streifzüge durch die Innenstadt oder aber eben für ganz normale Spaziergänge. Ganz praktisch ist dabei unter anderem, dass man auch beim Aufsammeln vom Hundekot alle Hände frei hat – und dabei dann weder Acht auf den Leinengriff, noch auf den Hund selbst geben muss. Der ist ja am Leinenstück befestigt und wartet brav.

Joggingleine | Premium Hundeleine 120cm Bis 200cm | Elastisch Reflektierend Reißfest Gepolsterter...
Leisegrün Joggingleine mit Bauchgurt. Verstellbare Freihandleine mit Sport Laufgürtel. Jogging...
Angebot Nikkipet Joggingleine | Sport Joggingleine Hunde | Jogging Hundeleine für große und mittelgroße...
Angebot Ellie Premium Jogging Hundeleine mit verstellbarem Bauchgurt - 175cm Dehnbare Laufleine für kleine...
Angebot PRobuStar Joggingleine Hunde - Laufleine Bauchgurt Handytasche - Komfort-Hundeleine - zum Einkaufen,...
Angebot Joggingleine KYG  Hundeleine Joggen mit reflektierendem Bauchgurt  für Hunde elastisch 145- 180 CM...

Die meisten Modelle sind mit zusätzlichen Bauchtäschchen ausgestattet. Oder sie haben eine im Lieferumfang dabei, die man dann einfach auffädelt. Nylon ist das wohl beliebteste Material dazu, denn es ist reißfest und robust gegenüber sämtlichen Wetterbedingungen. Auch die Reinigung geht vergleichsweise einfach vonstatten. Einige der Leinenteile – die Täschchen nicht immer – kann man sogar ganz normal in der Maschine mitwaschen.

Was es beim Kauf einer Joggingleine zu beachten gilt

In der Regel sind herkömmliche Joggingleinen für Hunde mit einem Körpergewicht zwischen 15 bis 70 kg ausgelegt. Ob sie auch für große Hunde geeignet sind, muss man einfach ausprobieren. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dann dem Bungeeteil, das dazu dient, dass der Hund nicht jeden Ruck beim Laufen mitbekommt. Dehnt sich dieses aufgrund der Kraft des Kaltschnauzers schon im normalen Laufzustand aus, sollte ein zusätzlicher Ruckdämpfer ausprobiert werden.

Die Gesundheit des Hundes steht stets im Vordergrund

Streckt sich das Bungeeteil trotz allem noch durch, so muss man als Besitzer abwägen. Ein unentwegtes Einwirken noch so geringfügig erscheinender Ruckgefühle auf den Körper des Hundes kann zu einem Bandscheibenvorfall führen. Selbst Jahre später kann er noch eintreten, sodass die möglichen Folgen einer falsch gewählten Leine erst viel zu spät bemerkt werden.

Wer an dieser Stelle daran denkt, dass der Hund doch ohnehin brav bei Fuß läuft und es daher während dem Laufen selbst zu keinen Problemen kommen kann, muss folgendes bedenken: Sollte man unterwegs anderen Hunden begegnen, so macht der Hund einen Satz nach vorne. Wird dieser nicht von einem Ruckdämpfer abgefedert, reißt der Hund dabei womöglich seinen Besitzer hinter sich her. Das gesamte Gewicht des Menschen wirkt in diesem Moment auf die Wirbelsäule des Hundes ein!

Hier muss man sich also unbedingt durchprobieren und den Ruckdämpfer bei Bedarf sofort auswechseln, wenn er einmal nachhaltig ausgedehnt wurde.

Besondere Vorteile einer Joggingleine

  • Die Hände sind zu jeder Zeit frei.
  • Obwohl die Leinen eigentlich zum Sport mit dem Hund gedacht sind (insbesondere dem gemeinsamen Laufen, da man hier beide Hände frei benötigt), finden sich auch im Alltag zahlreiche Möglichkeiten, sie einzusetzen.
  • Die meisten Joggingleinen sind ohnehin schon mit einem Bungeeteil ausgestattet. Bei Bedarf kann auch noch ein zusätzlicher Ruckdämpfer gekauft und drangehängt werden.
  • Täschchen an den Hüftgurten bieten Platz für Schlüssel, Handy, Kotbeutel und Leckerlies.
  • Wer eine Jogginleine mit Griffschlaufen nutzt, kann sie bei Bedarf einfach vom Hüftgurt abtrennen und als herkömmliche Leine führen.

Doch nicht nur beim gemeinsamen Sport, sondern über alle Jahreszeiten hinweg birgt eine Joggingleine einen gewissen Charme für Hund und Besitzer.

Das ganze Jahr über zufrieden sein

  • Im Frühling hat man am Hüftgurt Platz für eine Tasche mit Kotbeutel, da man nun keine Übergangsjacke tragen muss, in der so etwas eingesteckt werden kann.
  • Außerdem kann man einen ausgiebigen Spaziergang machen, um dem Fotografiehobby nachzugehen.
  • Im Sommer verbindet man den täglichen Sport gerne mit einem entspannenden Spaziergang im Sonnenuntergang.
  • Auch Einkäufe können schnell erledigt werden, wenn der Hund mit dabei ist – die Hände sind schließlich frei, um sie zu tragen!
  • Im Herbst und im Winter trotzt man der beginnenden Kälte einfach damit, die Hände in der warmen Jackentasche zu belassen.
  • Oder man nutzt die freien Hände, um sich an einem Becher Coffe to go zu wärmen.

Was der Hund von alledem hat? Das sind alles tolle Möglichkeiten, die ihm weitere Spaziergänge bescheren werden!

Angebot Rhodesy Hand-Frei Hundeleine mit Dual-Bungees Zum Spazieren Gehen, Joggen und Radfahren - bis zu 70...
Angebot BASON joggingleine Hunde,Ideal zum Freisprechen, Joggen oder Laufen
Angebot Joggingleine Hundeleine Gutedeal Führleine für bis zu 150 lbs große Hunde, super Elastizität...
DogTao Joggingleine für Große Hunde - Jogging Hundeleine mit Sport Laufgürtel - Wasserdicht und...
Angebot Premium Joggingleine ║ Laufleine ║ Jogging Hundeleine ║ mit verstellbarem Bauchgurt ║...
Angebot Happilax Joggingleine für Hunde, elastische und Reflektierende Hundeleine zum Joggen mit Bauchgurt,...

3 verschiedene Tragevarianten, die bei jeder Joggingleine möglich sind

Egal, für welches Modell man sich am Ende entscheidet, eine Sache haben Joggingleinen definitiv gemeinsam: Durch den größenverstellbaren Hüftgurt lassen sie sich in drei verschiedenen Tragevarianten benutzen.

  1. Der Hüftgurt an der Taille sorgt dafür, dass die Hände frei bleiben. Hierbei handelt es sich um die klassische Tragemethode einer Joggingleine.
  2. Indem man die Hüftschlaufe so weit, wie möglich einstellt, kann man sie wie eine Umhängetasche schultern. Auch hier bleiben die Hände frei.
  3. Wer die Schlaufe hingegen ganz klein einstellt, hat eine lange Leine geformt. Ebenfalls sehr praktisch einzusetzen!

Letzte Aktualisierung am 16.07.2019 um 06:19 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API