Norwegischer Buhund

FCI Gruppe

Gruppe 5

Größe

Mittel

Felltyp

Kurzhaar

Wohnungseignung

Nein


Der Norwegische Buhund hat viel Bewegungsdrang und opfert sich liebevoll für seine Familie auf. Mit einer raschen Auffassungsgabe und einer ausgesprochenen Neugierde liebt er es, neue Dinge zu lernen und kann daher sehr gut in Haus und Hof eingesetzt werden.

Hier leitet sich auch sein Name ab, denn “Bu” steht in der norwegischen Sprache für den Hof. Nach dem ersten Weltkrieg wurde er über die Landesgrenzen hinweg zu einer populären Hunderasse. Da er nach wie vor in erster Linie als Hütehund eingesetzt wird, begegnet man ihm auf dem Land öfter, als in Städten.

Sein Fell bleibt kurz, doch je nach vorherrschenden Durchschnittstemperaturen kann es um ein paar Zentimeter wachsen, da er eine dichte Unterwolle bekommt.


Ursprungsland
Norwegen

Andere Namen
Norsk Buhund, Norwegian Buhund, Norwegian Sheepdog

Lebenserwartung
13 bis 15 Jahre

Für Allergiker geeignet
Nein

Als erster Hund geeignet
Ja