Über die Adoption eines älteren Hundes

Soll ein älterer Hund von einer Hundevermittlung adoptiert werden, steht der neue Halter vor ganz anderen Herausforderungen als bei der Aufnahme eines Welpen. Einen älteren Hund zu adoptieren ist immer eine bereichernde Erfahrung.

Wo kann ein älterer Hund adoptiert werden?

Hunde können aus den verschiedensten Gründen ihren Platz verlieren. Manche werden ausgesetzt, andere im Tierheim oder bei Hunde in Not abgegeben, oder es wird eine Tiervermittlung in Anspruch genommen. Für den Hund ist der Verlust seiner Familie und der gewohnten Umgebung immer eine sehr traumatische Erfahrung, die nur schwer verarbeitet werden kann. Jüngere Tiere haben bessere Chancen, einen neuen Platz zu finden. Die alten Hunde bleiben bei der Hundevermittlung zurück und warten lange auf eine Adoption.

Tierheime versuchen über Blog- Portale, wie Hunde in Not, für ältere Hunde Familien zu finden.

Ist der Hund zugelaufen, muss der Fund gemeldet werden. Sollte sich der vorherige Besitzer melden, muss der Hund zurückgegeben werden.

8 Vorteile der Adoption eines Senior- Hundes

  1. Der Charakter des älteren Hundes ist gut erkennbar. Wurde der Hund im Tierheim abgegeben, sind Vorgeschichte und Erkrankungen bekannt. Persönlichkeit und Charakter des Hundes sind geformt. Über das Sozialverhalten kann beurteilt werden, ob der Hund gut zu Kindern oder anderen Tieren passt.
  2. Ältere Hunde sind stubenrein. Der Hund muss nicht alle zwei Stunden Gassi geführt werden. Harn kann über längere Zeit gehalten werden.
  3. Ältere Hunde benötigen nicht mehr so viel Bewegung. Sind Gelenkabnützungen vorhanden, genügen auch langsamere Spaziergänge. Der alte Hund wird die Geborgenheit einer warmen Wohnung schätzen. Längere Ruhezeiten sind nötig. Beschäftigung rund um die Uhr wird nicht mehr eingefordert.
  4. Ein Senior- Hund ist erzogen. Er kennt die Kommandos Sitz, Platz und Nein und muss nicht abgerichtet werden.
  5. Ältere Hunde sind gewöhnt, an der Leine geführt zu werden. Sie versuchen nicht ständig, ihren Kopf durchzusetzen, um Neues zu entdecken. Spaziergänge verlaufen gemütlicher.
  6. Senior- Hunde haben eine geringere Lebenserwartung als Junghunde. Für ältere Menschen ist es einfacher, einen Hund aufzunehmen, der nicht mehr eine Lebenszeit von 15 Jahren hat.
  7. Steht in einigen Jahren eine berufliche Veränderung bevor, ist es einfacher, einem Hundesenior ein Zuhause zu geben. Der Hund wird die liebevolle Umgebung besonders schätzen.
  8. Wurde der Hund von einer Tiervermittlung übernommen, ist er untersucht, geimpft und gechipt. Der Chip muss auf den neuen Halter registriert werden.

Über die möglichen Nachteile

Die Eigenheiten des älteren Hundes sind festgelegt. Möglicherweise hat er schon schlechte Erfahrungen gemacht. Ältere Hunde benötigen Zeit und Geduld, um Vertrauen zu der neuen Familie zu fassen und sich der neuen Situation anzupassen.

Welche besonderen Bedürfnisse hat ein älterer Hund?

Möglicherweise benötigt der Senior- Hund Unterstützung. Die Wohnsituation sollte vorher überdacht werden. Es ist nicht ideal, wenn die Wohnung in einem höheren Stockwerk ohne Lift liegt, und der Hund viele Stiegen steigen muss. Sind Fahrten mit dem Auto geplant, benötigt der Hund eine Rampe, um leichter einsteigen zu können.

Sind Abnützungserscheinungen der Gelenke bemerkbar, ist ein orthopädisches Hundebett nötig, um die Knochen zu schonen. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters können chronische Erkrankungen auftreten. Die Kosten für Tierarztbesuche und Medikamente sollten von Anfang an einkalkuliert werden.

Bei Funktionsschwächen der inneren Organe, Leber, Niere, ist Diätfutter erforderlich. Der Energiebedarf ist geringer als bei einem jungen Hund. Das Futter sollte dementsprechend angepasst werden.

Der Abschluss einer Tierkrankenversicherung ist im fortgeschrittenen Alter des Hundes schwierig und mit sehr hohen Prämien verbunden.

Im Alter wird das Fell eines Hundes dünner und feiner. Um bei kalten Temperaturen nicht zu frieren, benötigen Senior- Hunde Windjacken, oder Wintermäntel, die Muskulatur und Gelenke warmhalten und schmerzhaften Entzündungen vorbeugen.

Einem Hund Familienanschluss zu bieten, bedeutet viel Verantwortung. Der Senior- Hund wird es mit Liebe und Dankbarkeit vielfach zurückgeben.